Ihr direkter Kontakt +49 (0) 711 99 59 80 7-0

Abgasskandal Urteil: Wegweisendes Urteil: BGH entscheidet gegen VW
Urteilssammlung

Wegweisendes Urteil: BGH entscheidet gegen VW

25.05.2020, Az. VI ZR 252/19

Das jüngste Urteil des Bundesgerichtshofes führt den Trend an verbraucherfreundlichen Urteilen im Abgasskandal fort. Der BGH gab dem Kläger recht, welcher von VW Schadensersatz verlangte, da der Automobilkonzern ihn mit dem Einbau einer illegalen Software vorsätzlich und sittenwidrig getäuscht habe. Es handelte sich in diesem Fall um einen VW Tiguan mit einem Dieselmotor (Baureihe: EA 189) (Tabelle der vom Abgasskandal betroffenen Fahrzeuge). Die eingebaute Abschalteinrichtung sah der BGH als Sachmangel an.

Dieses Urteil bedeutet für alle weiteren Kläger sehr gute Chancen, vor Gericht zu gewinnen. VW bot weiteren Betroffenen daraufhin Vergleichsangebote an, vom Abgasskandal Betroffene sind mittlerweile allerdings nicht mehr auf diese Angebote angewiesen. Das Urteil des Bundesgerichtshofes zeigt nämlich, dass Kläger mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Schadensersatz zugesprochen bekommen - so können Diesel-Besitzer abwägen, ob sich das Vergleichsangebot von VW wirklich lohnt. 

Zurück

Ihr direkter Kontakt zur Kanzlei LUTZ Rechtsanwälte

Datenschutzhinweis.

Mit "Senden" erfolgt eine Übermittlung der eingegebenen Daten an unsere Kanzlei. Die Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den im Formular angegebenen Zweck.
Die vollständigen Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Bitte addieren Sie 9 und 8.
© LUTZ Rechtsanwälte, all rights reserved
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.