Ihr direkter Kontakt +49 (0) 711 99 59 80 7-0

Mercedes Abgasskandal - KBA droht mit Stilllegungen

Sep 2023

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat Mercedes-Benz vor kurzem wegen Abgasmanipulationen gewarnt und droht mit der möglichen Stilllegung Tausender Diesel-Pkw. In den letzten Monaten haben sich dramatische Entwicklungen im Fall der unzulässigen Abschalteinrichtungen in Euro-6-Fahrzeugen, insbesondere in Motoren der OM 642-Reihe, ergeben. Wir informieren Sie über die neuesten Ereignisse und die Konsequenzen, die betroffene Mercedes-Kunden erwarten könnten.

Die KBA-Warnung an Mercedes kommt nicht ohne Grund. Obwohl das Unternehmen bereits Nachbesserungen an Fahrzeugen vorgenommen hat, wurden weitere kritische Softwarestrategien aufgedeckt. Eine Frist bis Ende Juli wurde gesetzt, um Lösungsvorschläge vorzulegen, andernfalls droht eine Betriebsuntersagung.

Geplante Treffen mit KBA-Vertretern sollen dazu dienen, mögliche Softwareupdates zu besprechen. Experten warnen jedoch vor solchen Updates, da sie zu Leistungseinbußen und einem erhöhten Spritverbrauch führen können.

Eine wegweisende Entwicklung in diesem Skandal ist die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), der Abschalteinrichtungen als unzulässig erklärt hat. Dies ermöglicht betroffenen Mercedes-Kunden Schadensersatzansprüche geltend zu machen. Trotz bisheriger Maßnahmen sind immer noch etwa zehn Millionen Diesel-Pkw mit illegalen Softwareeinstellungen im Umlauf - wer hiervon betroffen ist hat in vielen Fällen ein Recht auf Entschädigung.

Deutsche Umwelthilfe warnt vor "Diesel Kartell"

Die DUH kritisiert die Zusammenarbeit des KBA's mit Automobilherstellern bereits seit Längerem. Für Mercedes-Kunden relevanten Informationen kamen auch in diesem Fall viel zu spät ans Licht, als Whistleblower Dokumente des KBA an Mercedes weitergaben.

Angesichts dieser Entwicklungen sollten betroffene Mercedes-Kunden dringend rechtliche Beratung in Anspruch nehmen, um sich vor möglichen Stilllegungen und Wertverlusten zu schützen. Als auf den Abgasskandal spezialisierte Kanzlei stehen wir Ihnen hier gerne zur Seite, um Ihre rechtlichen Interessen zu vertreten und Ihre Ansprüche im Mercedes-Benz Abgasskandal durchzusetzen.

Kontaktieren Sie uns noch heute, um eine kostenlose Erstberatung zu vereinbaren und Ihre rechtlichen Möglichkeiten zu besprechen.

Links

Zurück

Ihr direkter Kontakt zur Kanzlei LUTZ Rechtsanwälte

Datenschutzhinweis.

Mit "Senden" erfolgt eine Übermittlung der eingegebenen Daten an unsere Kanzlei. Die Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den im Formular angegebenen Zweck.
Die vollständigen Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Bitte addieren Sie 2 und 6.
© LUTZ Rechtsanwälte, all rights reserved
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen.

Rechtsgebiete

Aktuelle Schwerpunkte

Aktuelles

Gute Nachrichten für Anleger: EY stoppt seine Aufspaltungspläne. Hier erfahren Sie, welche

Anleger aufgepasst: Chance auf Entschädigung! KapMug Verfahren & DSW Stiftung bieten

Kanzlei

Zusätzlich unterstützen uns weitere Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen bei der Bearbeitung unserer Mandate. Diese langjährige Zusammenarbeit und das fundierte Fachwissen aller in der Kanzlei LUTZ Rechtsanwälte tätigen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen helfen uns, sämtliche Rechtsbereiche vollumfänglich, spezialisiert und dennoch persönlich abzudecken.

Das sind wir

Aktuelles

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close