Ihr direkter Kontakt +49 (0) 711 99 59 80 7-0

Rückrufaktion von Audi - Folgen für Verbraucher

Nov 2018

Ein Softwareupdate soll nun alle Probleme lösen. Audi ruft über 30.000 Fahrzeuge zurück, um unzulässige Software zur Motorsteuerung zu entfernen.

Hier stellt sich für viele die Frage: Wenn durch eine einfache Softwareoptimierung die Grenzwerte nun eingehalten werden sollen, weshalb hat Audi diese Software nicht von Anfang installiert? Experten warnen vor negativen Begleiterscheinungen,, "erhöhter Kraftstoffverbrauch, geringere Motorleistung, erhöhter Wartungsaufwand oder Verschleiß sind garantiert", so argumentieren die Kritiker.

Vom Audi-Abgasskandal betroffene Kunden werden mit ihrer Wertminderung ihres Fahrzeugs allein gelassen.

Bevor sich Audi-Besitzer vorschnell auf eine Umrüstung einlassen, sollten sie sich genau über die Folgen informieren. Hier gilt es insbesondere das Kleingedruckte zu beachten. Sollte Audi nämlich mögliche Schadenersatzansprüche aus dem Abgasskandal durch eine solche Umrüstung ausschließen lassen, können Fahrzeughalter möglicherweise finanziell schlechter gestellt sein.

Geschädigten Kunden wurde in den vergangenen Monaten, durch anwaltliche Hilfe, von vielen Gerichten Schadenersatz zugesprochen.

Zurück

Ihr direkter Kontakt zur Kanzlei LUTZ Rechtsanwälte

Datenschutzhinweis.

Mit "Senden" erfolgt eine Übermittlung der eingegebenen Daten an unsere Kanzlei. Die Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den im Formular angegebenen Zweck.
Die vollständigen Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Bitte rechnen Sie 9 plus 4.
© LUTZ Rechtsanwälte, all rights reserved
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen.