Ihr direkter Kontakt +49 (0) 711 99 59 80 7-0

Vorfälligkeitsentschädigung erlassen - Volksbank Kunde spart 14.000 Euro

Aug 2022

Banken fordern Kreditnehmer i.d.R. zu einer Strafzahlung auf, wenn diese Ihren Kreditvertrag vorzeitig beenden, bspw. weil Sie die Immobilie verkaufen wollen. Mit der sog. Vorfälligkeitsentschädigung wollen die Kreditgeber ihre Verluste durch die ausbleibenden Zinsen ausgleichen. Dass Kreditnehmer dies allerdings nicht in jedem Fall hinnehmen müssen, zeigt ein neues Urteil.

So entschied jetzt das Landgericht Darmstadt: Eine Volksbank in Hessen muss ihrem Kunden die Vorfälligkeitsentschädigung erlassen. Der Grund: Die Bank hatte im Kreditvertrag fehlerhaft über die Berechnungsgrundlagen informiert.

Banken müssen ausreichend über Berechnungsgrundlagen informieren

Die Volksbank muss ihrem Kunden eine Vorfälligkeitsentschädigung in Höhe von 14.000 Euro erlassen. Die Entscheidung des LG Darmstadt beruft sich auf bestimmte Ausführungen im Darlehensvertrag. Hier hatte die Bank nach Ansicht des Gerichts falsch darüber informiert, wie sich die Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung zusammensetzt.

Im Detail geht es um die Aussage, der Schaden der Bank setze sich zusammen aus der Differenz der Zinsen der Finanzierung und der Rendite von bestimmten Hypothekenpfandbriefen. Der entscheidende Faktor: Zur Berechnung zog die Bank Pfandbriefe heran, dessen Laufzeit der Restlaufzeit des Darlehens entsprach. Dies ist allerdings nach Ansicht des Gerichtes falsch. Im Gegensatz zur Laufzeit bis zur vollständigen Tilgung des Kredits - die Bank gab hier ca. 33 Jahre an - ist eher die Zeitspanne bis zum frühestmöglichen Kündigungszeitpunkt relevant. So würde sich die Laufzeit in den meisten Fällen auf etwa 10 Jahre verkürzen.

Dieser Faktor kann bei der Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung einen großen Unterschied machen, da die Rendite der Hypothekenpfandbriefe je nach Laufzeit stark variieren kann.

Kein Einzelfall

Derart fehlerhafte Angaben im Kreditvertrag sind keine Seltenheit. Es ist davon auszugehen, dass der genannte oder ähnliche Fehler nicht nur bei der Volksbank, sondern auch bei zahlreichen anderen Banken wie der Commerzbank und vielen weiteren Banken, Sparkassen und Kreditinstituten aufgetreten ist.

Das neue Urteil des LG Darmstadt zeigt, dass Kreditnehmer die Strafzahlung in Form einer Vorfälligkeitsentschädigung nicht einfach hinnehmen müssen. In vielen Fällen gibt es die Möglichkeit, die Vorfälligkeitsentschädigung zurückzuerhalten oder erlassen zu bekommen. Sprechen Sie uns an - gerne beraten unsere Fachanwälte Sie zu Ihrer Situation.

Links

Zurück

Ihr direkter Kontakt zur Kanzlei LUTZ Rechtsanwälte

Datenschutzhinweis.

Mit "Senden" erfolgt eine Übermittlung der eingegebenen Daten an unsere Kanzlei. Die Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den im Formular angegebenen Zweck.
Die vollständigen Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Bitte addieren Sie 5 und 1.
© LUTZ Rechtsanwälte, all rights reserved
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close