Ihr direkter Kontakt +49 (0) 711 99 59 80 7-0

Bevorstehende Aufspaltung von EY? Was Wirecard-Anleger jetzt beachten sollten.

Berichten zufolge plant Ernst & Young (EY) nun eine Aufspaltung seiner Geschäftsbereiche für Wirtschaftsprüfung, sowie Management-, Steuer- und Rechtsberatung. EY selbst hat diese Pläne jedoch noch nicht offiziell bestätigt.

Als Abschlussprüfer der Wirecard AG hatte EY wiederholt dessen Geschäftsberichte geprüft und abgesegnet. Hinterher stellte sich heraus, dass - wie mittlerweile auch das LG München bestätigte - Wirecard seine Bilanzen in großem Ausmaß gefälscht hatte.

Die neuen Entwicklungen um eine Umstrukturierung bei EY könnten darauf hindeuten, dass das Unternehmen bereits strategische Schritte einleitet, um sich der Mitverantwortung für den Wirecard-Skandal zu entziehen.

Diese Entwicklung ist für Anleger, die durch den Wirecard-Skandal überproportionale Verluste gemacht haben, von Relevanz, da EY versuchen könnte, durch die Aufspaltungen der verschiedenen Abteilungen den Weg für Schadensersatzklagen zu erschweren.

Sollte EY tatsächlich eine Umstrukturierung mit dem Ziel der besseren Verteidigung gegen Schadensersatzklagen planen, zeigt diese Entwicklung, wie wichtig es für betroffene Anleger ist, rasch zu handeln und zeitliche Vorteile zu nutzen. Wer weder selbst die Klage erhebt, noch sich der "Sammelklage" - dem Kapitalanleger-Musterverfahren - anschließt, dem droht die Verjährung seiner Ansprüche. Wer am Kapitalanleger-Musterverfahren teilnimmt, ist jedoch ebenfalls zu einer Einzelklage nach Abschluss des Verfahrens gezwungen, da dieses lediglich allgemeine Aspekte des Wirecard-EY-Skandals aufarbeitet. Die Teilnahme schützt allerdings vor der Verjährung.

Sollten Sie durch die Manipulationen Wirecards und der nachlässigen Prüfung seitens EY einen Schaden erlitten haben, bietet sich Ihnen jetzt die Chance Klage zu erheben, um bei den Verantwortlichen Ihr Recht einzufordern und Ihr verlorenes Geld zurück zu verlangen.

Links

Zurück

Ihr direkter Kontakt zur Kanzlei LUTZ Rechtsanwälte

Datenschutzhinweis.

Mit "Senden" erfolgt eine Übermittlung der eingegebenen Daten an unsere Kanzlei. Die Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den im Formular angegebenen Zweck.
Die vollständigen Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Bitte addieren Sie 7 und 1.
© LUTZ Rechtsanwälte, all rights reserved
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close