Ihr direkter Kontakt +49 (0) 711 99 59 80 7-0

Stichwortverzeichnis

Erbschaftsteuer

Jede Erbschaft unterliegt grundsätzlich der Steuerpflicht nach den Regelungen im Erbschaftssteuer- und Schenkungssteuergesetz ErbStG. Der Erbschaft- bzw. Schenkungsteuer können 

  • der Erwerb von Todes wegen;
  • die Schenkungen unter Lebenden;
  • die Zweckzuwendungen;
  • das Vermögen einer Stiftung und eines Vereins 

unterliegen.

Als Erwerb von Todes wegen gilt neben dem Erwerb durch Erbanfall (§ 1922 BGB) auch der durch Vermächtnis (§§ 2147 ff. BGB), der durch Schenkung auf den Todesfall (§ 2301 BGB) und der aufgrund eines geltend gemachten Pflichtteilsanspruches (§ 2303 BGB).

Um die anfallende Erbschaftsteuer zu berechnen, müssen der Wert des steuerpflichtigen Erwerbs sowie der Steuersatz festgestellt werden. Als steuerpflichtiger Erwerb gilt die Bereicherung des Erwerbers, soweit sie nicht steuerfrei bleibt.

Ihr direkter Kontakt zur Kanzlei LUTZ Rechtsanwälte

Datenschutzhinweis.

Mit "Senden" erfolgt eine Übermittlung der eingegebenen Daten an unsere Kanzlei. Die Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den im Formular angegebenen Zweck.
Die vollständigen Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Bitte addieren Sie 2 und 8.
© LUTZ Rechtsanwälte, all rights reserved
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen.