Ihr direkter Kontakt +49 (0) 711 99 59 80 7-0

Stichwortverzeichnis

Fremdwährungsdarlehen, Fremdwährungskredit

Banken bieten Fremdwährungsdarlehen zum Beispiel zur Finanzierung von Immobilien an. Beim Fremdwährungsdarlehen wird der Kreditbetrag nicht in der einheimischen Währung sondern in einer anderen Währung gestellt (z.B. Schweizer Franken, japanischer Yen).

Der Kreditnehmer erhält in anderen Währungsregionen oft günstigere Zinskonditionen. Außerdem kann ein verbesserter Wechselkurs (Eurokurs steigt während der Laufzeit) zum Rückzahlungszeitpunkt den Rückzahlungsbetrag reduzieren.

Risiko von Fremdwährungdarlehen 

Schwankende Wechselkurse bergen unkalkulierbare Risiken. Von 2006 bis 2016 (10 Jahre) verlor der Euro gegenüber dem Schweizer Franken knapp 30% seines Werts. Ein Kreditnehmer, der 2006 beispielsweise 200.000 Schweizer Franken (-> 125.000 €) aufgenommen hat müsste 10 Jahre später 182.000 € zurückzahlen; ein Verlust von 57.000 Euro.

Ihr direkter Kontakt zur Kanzlei LUTZ Rechtsanwälte

Datenschutzhinweis.

Mit "Senden" erfolgt eine Übermittlung der eingegebenen Daten an unsere Kanzlei. Die Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den im Formular angegebenen Zweck.
Die vollständigen Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.
© LUTZ Rechtsanwälte, all rights reserved
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen.