Ihr direkter Kontakt +49 (0) 711 99 59 80 7-0

Stichwortverzeichnis

Prozesskosten

Prozesskosten sind die unmittelbaren Aufwendungen der Parteien zur Führung des einzelnen Prozesses.

Sie sind gerichtliche (Gerichtskosten), wenn sie durch die Inanspruchnahme des Gerichts, außergerichtliche, wenn sie durch Zuziehung von Rechtsanwälten (Anwaltskosten) oder anderen Bevollmächtigten und Beiständen, Vorbereitungen für das Verfahren oder Reisen zum Termin und Zeitversäumnis (Parteikosten), durch Aufträge an Gerichtsvollzieher (Gerichtsvollzieherkosten) oder in sonstiger Weise entstanden sind.

Die Gerichtskosten sind begrenzt durch das Prinzip der Kostendeckung, vor allem aber durch den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit. Denn die Kosten sollen zwar von Prozessen aus nichtigem Anlass abhalten, sie dürfen aber nicht zu einer unüberwindlichen Barriere werden, die den Zugang zu Gericht unverhältnismäßig erschwert. 

Ihr direkter Kontakt zur Kanzlei LUTZ Rechtsanwälte

Datenschutzhinweis.

Mit "Senden" erfolgt eine Übermittlung der eingegebenen Daten an unsere Kanzlei. Die Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den im Formular angegebenen Zweck.
Die vollständigen Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Was ist die Summe aus 4 und 3?
© LUTZ Rechtsanwälte, all rights reserved
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen.