Ihr direkter Kontakt +49 (0) 711 99 59 80 7-0

Rechtsglossar

Stichwortverzeichnis

Verzugszinsen

Wird Geld geschuldet, kann der Gläubiger beim Schuldnerverzug Verzugszinsen verlangen, § 288 I BGB. Der Verzugszinssatz für Entgeltforderungen beträgt bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher beteiligt ist 5 % über dem Basiszinssatz. Der halbjährlich angepasste Basiszinssatz liegt seit 1.1.2013 im Negativbereich. Er beträgt seit dem 1.7.2015: -0,88 %.

Bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist, sind die Verzugszinsen höher. Der Zinssatz für Entgeltforderungen beträgt 9 % über dem Basiszinssatz.

Die Regelungen über die Verzugszinsen schließen nicht aus, dass der Gläubiger einen weiteren Schaden geltend macht, der ihm durch den Verzug des Schuldners entstanden ist, § 288 IV BGB

© LUTZ Rechtsanwälte, all rights reserved
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close