Ihr direkter Kontakt +49 (0) 711 99 59 80 7-0

Stichwortverzeichnis

Arbeitnehmerhaftung

Der Begriff der Arbeitnehmerhaftung bezeichnet die Folgen von Pflichtverletzungen des Arbeitnehmers bei betrieblicher Tätigkeit. 

Zu diesen Pflichtverletzungen zählen sowohl Nichterfüllung oder Schlechterfüllung (z.B. mangelnde Qualität der Arbeit), Schädigung von Personen, sowie auch die Vernachlässigung sonstiger mit der Arbeitsleistung in Zusammenhang stehender Pflichten (z.B. Herausgabepflichten bzgl. Werkzeug, Material oder Geld). 

Eine Haftung in vollem Umfang ist unangemessen, wenn der Arbeitnehmer den Schaden nur fahrlässig verursacht hat: Denn eine einzige Unachtsamkeit kann den Arbeitnehmer nach den Regeln des BGB, die keine Haftungsbegrenzung zum Schutz des Arbeitnehmers kennen, in den Ruin führen. Die Rechtsprechung hat daher die Haftung des Arbeitnehmers gegenüber dem Arbeitgeber eingeschränkt.

Ihr direkter Kontakt zur Kanzlei LUTZ Rechtsanwälte

Datenschutzhinweis.

Mit "Senden" erfolgt eine Übermittlung der eingegebenen Daten an unsere Kanzlei. Die Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den im Formular angegebenen Zweck.
Die vollständigen Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Bitte rechnen Sie 5 plus 4.
© LUTZ Rechtsanwälte, all rights reserved
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen.