Ihr direkter Kontakt +49 (0) 711 99 59 80 7-0

Stichwortverzeichnis

Testament

Das Testament stellt das letzte Wort des Erblassers über den Nachlass dar, § 1937 BGB

Damit es wirksam ist und sodann dem gesetzlichen Erbrecht vorgeht, muss es 

  • persönlich errichtet werden
  • der Testierende muss testierfähig sein, und
  • mit Testierwillen gehandelt haben. 

Testamente können vor einem Notar oder eigenhändig errichtet werden. Beim eigenhändig errichteten Testament sind die Formerfordernisse einzuhalten, da hiervon die Wirksamkeit des Testaments abhängig ist. 

Ein eigenhändiges Testament muss 

  • eigenhändig geschrieben 
  • unterschrieben und 
  • gegebenenfalls mit Zeit und Ort versehen 

sein. Aufgrund der Prüfung und Belehrung durch den Notar, ist dessen Niederschrift oft vorzugswürdig. 

Das Testament ist neben dem Erbvertrag eine Möglichkeit zur Gestaltung des letzten Willens. 

Ihr direkter Kontakt zur Kanzlei LUTZ Rechtsanwälte

Datenschutzhinweis.

Mit "Senden" erfolgt eine Übermittlung der eingegebenen Daten an unsere Kanzlei. Die Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den im Formular angegebenen Zweck.
Die vollständigen Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.
© LUTZ Rechtsanwälte, all rights reserved
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen.