Diese Seite empfehlen:

Diese Seite empfehlen:

+49 (0) 711 99 59 80 7-0

Anwalt für Versicherungsrecht

Rechtsanwalt Andreas Lutz Stuttgart

Rufen Sie an & lassen Sie sich beraten!

0711 99 59 80 70

oder nutzen Sie das Kontaktformular!

 

Ansprüche durchsetzen - Hilfe im Versicherungsrecht

Versicherungen kommen beinahe in jedem Bereich des Lebens vor. Bei der Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung handelt es sich sogar um einen zwingenden Versicherungsschutz. Um so ärgerlicher ist es dann, wenn Ihre Versicherung sich weigert, einen entstandenen Schaden zu regulieren oder die Leistungen beispielsweise aus einer Renten- oder Berufsunfähigkeitsversicherung zu erbringen. Also schlichtweg ihre vertragliche Verpflichtung nicht erfüllt.

Wir gehen für Sie der Sache auf den Grund und finden heraus, ob Ihr Schaden von den Versicherungsbedingungen tatsächlich nicht umfasst ist, ob möglicherweise Ihr Versicherungsvermittler einen Fehler bei der Bearbeitung Ihres Antrags gemacht hat oder ob sich die Gesellschaft schlichtweg nur um die Zahlung "herumdrücken"will, indem sie Ihnen beispielsweise eine Sorgfaltspflichtverletzung, also ein fahrlässiges Verhalten, unterstellt oder Ihnen vorwirft, bei Vertragsabschluss falsche Angaben gemacht zu haben.

Auf das Leistungsversprechen pochen

Oft machen Versicherungen und deren Vermittler Ihnen als Kunden oder Interessenten in den ersten Gesprächen im wahrsten Sinne des Wortes "den Mund wässrig", indem mit höheren Leistungen als bei Anderen, gleichzeitig aber auch noch mit niedrigeren Beiträgen geworben wird. Zu häufig werden Zusagen gemacht, die später von der Versicherungsgesellschaft selbst nicht eingehalten werden können. Denn schließlich darf man Eines nicht vergessen, jeder Vermittler arbeitet auf Provision, verdient also nur bei Abschluss bzw. nach Policierung des Antrages bares Geld. Und für all das benötigt er in aller erster Linie Eines: Ihre Unterschrift.

Es soll keineswegs so verstanden werden, dass wir Versicherung für nicht sinnvoll halten, im Gegenteil. Aber nur dann und nur dort sind sie berechtigt und richtig platziert, wo es tatsächlich des Versicherungsschutzes bedarf und vor allem dort, wo Versicherungsschutz überhaupt noch angeboten werden kann. Das brennende Haus und das Auto am Baum sind nun einmal nicht mehr versicherbar.

Klauseln in Versicherungsverträgen

Des Weiteren sind die Klauseln in den Versicherungsbedingungen derart intransparent und für den "normalen" Verbraucher unverständlich formuliert, so dass vielmals nicht daraus hervorgeht, was nun vom Versicherungsschutz umfasst ist und was nicht. Wir bringen Licht für Sie ins Dunkel. Wir sind mit dem Versicherungsvertragsgesetz und den ergänzenden Versicherungsbedingungen vertraut. Scheuen Sie sich nicht, gegen die vermeintlich übermächtigen Großkonzerne vorzugehen. Nehmen Sie dazu unsere kompetente Hilfe in Anspruch. Denn Eines sollte man sich immer vor Augen halten: Versicherungen sind zum größten teil börsennotierte Aktiengesellschaften, deren primäres Ziel es ist, den Wert der Aktie zu sichern. Dadurch entsteht ein Spannungsverhältnis zwischen Ihren Ansprüchen und denen der Gesellschaft. Versicherungen leben vom Nichtzahlen, nicht von der Auszahlung an Sie.

Vielleicht reicht ein erstes Gespräch mit uns sogar aus, um alles Wesentliche für die Schadensregulierung zu veranlassen. Wir kämpfen, wenn nötig, selbstverständlich auch bis zur Hauptverhandlung für Ihr Recht.