Jetzt rechtzeitig handeln

Daimler / Mercedes Abgasskandal

Jetzt drohen Fahrverbote!

Seit Mitte 2017 ist nun auch der Daimler Konzern vom Abgasskandal betroffen.
In zahlreichen Mercedes Fahrzeugen sollen manipulierte Abgaseinrichtungen verbaut sein um die Emissionswerte künstlich zu verbessern.

Haben Sie selbst einen betroffenen Mercedes?
Dann handeln Sie jetzt und nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Wir setzen Ihre Ansprüche gegenüber Hersteller oder Händler durch.

 

Jetzt anrufen - Verjährung droht!
0711 205 296 64 - 4

Abgasskandal bei Mercedes - Was Sie unternehmen können

Wir unterstützen Sie mit der Durchsetzung Ihrer Ansprüche, sollten Sie Betroffener vom Mercedes Abgasskandal sein.

Viele Gerichte haben Ansprüche von geschädigten Fahrzeughaltern bereits bestätigt.

Ich bin vom Abgasskandal betroffen und wünsche eine kostenlose Ersteinschätzung durch einen Rechtsanwalt.

Ihre Rechte als Geschädigter des Abgasskandals

Viele Autokäufer der Marken VW, Seat, Audi, Skoda leiden bereits heute unter den Folgen des Abgasskandals. Ein finanzieller Schaden entsteht einerseits durch einen Wertverlust des Fahrzeugs im Falle eines Verkaufs. Außerdem berichten viele Fahrzeugbesitzer von erhöhten Verbrauchswerten nachdem sie Ihre Fahrzeuge "nachbessern" ließen.

Rückrufaktionen durch VW lösen das Problem nicht.

Das heißt, selbst bei einer "Nachbesserung durch eine Werkstatt" bleibt das Fahrzeug mangelbehaftet.

Ein Software-Udate, wie vom VW-Konzern angeboten, behebt daher das Problem nur teilweise. Ein Schadenersatz ist weiterhin für viele Fahrzeugbesitzer denkbar.

Vor einer Nachbesserung einen Anwalt befragen!

Bevor betroffene Fahrzeugbesitzer einer Nachbesserung zustimmen sollten sie zunächst unsere anwaltliche Hilfe beanspruchen. Wir überprüfen zunächst weitere Ansprüche und besprechen mit Ihnen gemeinsam die optimale Vorgehensweise. Dies kann, wie durch mehrere Gerichte bestätigt, die Rückgabe des Fahrzeugs und die Erstattung des Kaufpreises sein.

 

Ich bin vom Abgasskandal betroffen und wünsche eine kostenlose Ersteinschätzung durch einen Rechtsanwalt.

Datenschutzhinweis.

Mit "Senden" erfolgt eine Übermittlung der eingegebenen Daten an unsere Kanzlei. Die Daten speichern und verwenden wir ausschließlich für den im Formular angegebenen Zweck.
Die vollständigen Datenschutzbestimmungen finden Sie hier.

Jetzt beraten lassen

Wir legen große Aufmerksamkeit auf qualitative Arbeit, wobei die Ausrichtung am Mandantenziel immer im Vordergrund steht.

Wir helfen Ihnen, Ihre aus dem Abgasskandal resultierenden Ansprüche durchzusetzen.

Persönliche Zuverlässigkeit und Kompetenz sind für uns zentrale Säulen.

Rufen Sie jetzt an oder nutzen Sie das Kontaktformular!

0711 205 296 64 - 4

Motoren OM 642 und OM 651

Die Motoren der Modelle OM 642 und OM 651 mit Verkaufsdatum zwischen 2008 und 2016 sind von den Manipulationsvorwürfen betroffen.

Verbaut wurden diese insbesondere in den Baureihen:

  • W 204 (C-Klasse)
  • W 211 (E-Klasse
  • W 212 (E-Klasse)
  • W 246 (B-Klasse)
  • C 218  (CLS-Klasse)
  • W 221 (S-Klasse)
  • W 164 (M-Klasse)
  • X 204 (GLK-Klasse)
  • und W 166 (ML-Klasse)
© LUTZ Rechtsanwälte, all rights reserved
Einstellungen gespeichert

Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Onlineangebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button “Alle akzeptieren” zustimmen, oder Ihre eigene Auswahl vornehmen.